Schuhaufbewahrung


Schuhaufbewahrung

Die Frage, welche Schuhaufbewahrung gewählt werden soll, stellt sich früher oder später in jedem Haushalt. So unterschiedlich die Ansprüche der Menschen sind und so unterschiedlich ihre Wohnungen aufgeteilt sind, so verschieden sind auch die Arten der Schuhaufbewahrung:

In der einen Studentenbude soll vorwiegend Platz gespart werden, in der hochwertigen Singlewohnung soll die Schuhaufbewahrung gleichzeitig einen ästhetischen Zweck erfüllen. Größere Familien wiederum legen in erster Linie Wert auf eine übersichtliche Schuhaufbewahrung, die Ordnung in das heimische Schuhsortiment bringt. In vielen Fällen ist die Schuhsammlung so groß, dass für den Zweck mehrere Arten der Schuhaufbewahrung bzw. unterschiedliche Schuhaufbewahrungssysteme kombiniert werden.

In diesem Artikel haben wir einige kreative und praktische Möglichkeiten der Schuhaufbewahrung zusammengestellt.

Offene Schuhaufbewahrung

Diese Art der Schuhaufbewahrung hat den Vorteil, dass Schuhe in den verschiedensten Größen und Höhen untergebracht werden können. Daher fällt gleichzeitig – anders als etwa bei Schuhschränken – die Tiefe der jeweiligen Möbelstücke weniger stark ins Gewicht. Für die offene Schuhaufbewahrung gibt es einige originelle Ideen:

Schuhaufbewahrung an der TürSchuhaufbewahrung an der Tür

Die Schuhaufbewahrung an der Tür eignet sich vor allem für Wohnungen, in denen Platz gespart werden soll. Im Idealfall ist das Material der hängenden Schuhaufbewahrung leicht zu reinigen und gleichzeitig stabil zu befestigen, damit die Schuhe nicht gleich herausfallen, sobald die Türe geöffnet wird. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die „Parkplätze“ der Schuhe ausreichend groß genug sind.

Hervorragend eignet sich die Schuhaufbewahrung an der Tür für Haushalte mit Tieren – in luftiger Höhe sind die Schuhe vor allen nage- oder kratzfreudigen Fellnasen geschützt. Zudem wird die Fassade der Tür durch die hängende Schuhaufbewahrung zum Hingucker. Das nebenstehend abgebildete Schuhregal für die Tür und viele weitere Schuhregale für die Tür gibt es bei Amazon (siehe Schuhregale für die Tür bei Amazon).

Nachteile:

  • Stiefel lassen sich bei dieser Art der Schuhaufbewahrung meist nicht oder nur schlecht unterbringen.
  • Außerdem verstauben die Schuhe schnell. Um den Reinigungsaufwand in Grenzen zu halten, sollte bei dem Kauf der Schuhaufbewahrung darauf geachtet werden, dass das Material nicht aus Stoff sondern aus leicht abwischbarem Kunststoff besteht.

 

Schuhaufbewahrung an der Wand

Stabiler als die Schuhaufbewahrung an der Tür ist eine Schuhaufbewahrung, welche an der Wand befestigt wird. Auch hier ist auf die Wahl eines leicht abwischbaren Materials zu achten. Schuhkarusselle oder Teleskop-Schuhregale sind originelle Ideen, um Schuhe zu verstauen:

SchuhkarussellSchuhkarussell

Das Schuhkarussell ist die wohl kreativste Art der Schuhaufbewahrung. Schuhkarusselle lassen große Räume offen wirken und sind dabei ausgesprochen platzsparend und praktisch in ihrer Handhabung. Sie können entweder in die Ecke des Raumes oder – bei großen Räumen – in die Mitte des Zimmers gestellt werden und werden zwischen Decke und Boden eingespannt. Wenn Sie viele Stiefel besitzen, sollten Sie darauf achten, dass das Schuhkarussell auch ausreichend hohe Steckplätze besitzt. Das Schuhkarussell auf dem Bild und viele weitere Schuhkarusselle kann man bei Amazon kaufen (siehe Schuhkarusselle bei Amazon).

Nachteil von Schuhkarussellen: Die Schuhe müssen regelmäßig abgestaubt werden.

 

Teleskop-Schuhregal

Ähnlich wie auch das Schuhkarussell bietet das Teleskop-Schuhregal Steckplätze für die einzelnen Schuhe. Meist sind bei dieser Art der Schuhaufbewahrung auch Steckplätze für Schuhe mit höherem Schaft integriert. Im Unterschied zum Schuhkarussell ist das Teleskop-Schuhregal nicht drehbar. Diese Schuhaufbewahrung wird gewöhnlich an der Wand angebracht und – wie das Schuhkarussell – jeweils zwischen Decke und Boden eingeklemmt. Das nebenstehend abgebildete Teleskop-Schuhregal und viele weitere Teleskop-Schuhregale sind bei Amazon erhältlich (siehe Teleskop-Schuhregale bei Amazon).

 

Einfaches Schuhregal

Ein loses, also nicht zu befestigendes Schuhregal ist die einfachste Form der Schuhaufbewahrung. Häufig sind solche Schuhregale aus Holz oder aus Metall. Schuhregale aus Metall sind oft in ihrer Breite verstellbar, was sie zu einer sehr flexiblen Schuhaufbewahrung macht. Dafür sind Schuhregale aus Holz häufig stapelbar und können auf diese Weise individuell erweitert werden. Das abgebildete Schuhregal und viele weitere stapelbare Schuhregale gibt es bei Amazon (siehe Stapelbare Schuhregale bei Amazon).

Nachteil dieser Unterbringungsart ist, dass Schuhregale offen sind, sodass die Schuhe bei dieser Art der Schuhaufbewahrung leicht verstauben. Bei größeren Schuhsammlungen mit selten getragenen Schuhen kann das Abstauben der Schuhe zur lästigen Aufgabe werden. Falls Haustiere mit im Haushalt leben, besteht zudem die Gefahr, dass Schuhe angeknabbert oder anderweitig beschädigt werden. Als bessere Alternativen der Schuhaufbewahrung eignen sich in solchen Fällen ein Schuhschrank oder ein verschließbarer Schuhorganizer.

 

Schuhorganizer

Die etwas elegantere Methode Schuhe unterzubringen ist der Schuhorganizer. Diese Art der Schuhaufbewahrung eignet sich perfekt für Menschen, die Ordnung in ihre Schuhsammlung bringen wollen. Ein Schuhorganizer kann zudem sehr dekorativ wirken, wenn in ihm die schickesten High Heels oder Pumps verstaut werden. Auf diese Weise wird aus dem Möbelstück zur Schuhaufbewahrung ein Präsentierteller für Ihre schönsten Schuhe. Die Oberfläche des Schuhorganizers kann als Unterlage für dekorative Gegenstände genutzt werden. Den abgebildeten Schuhorganizer und viele weitere Stecksystem-Schuhregale kann man bei Amazon kaufen (siehe Stecksystem-Schuhregale bei Amazon).

Geschlossene Schuhaufbewahrung

SchuhkipperSchuhkipper

Äußerst platzsparend und praktisch in ihrer Handhabung sind Schuhkipper. Der Vorteil bei dieser Art der Schuhaufbewahrung ist nicht nur, dass die Schuhe vor Staub und vor Haustieren geschützt werden, sondern außerdem, dass Sie die Oberfläche des Schuhkippers als Abstellfläche für Vasen, für Ihr Telefon oder für sonstiges nutzen können.

Wichtig: Achten Sie bei dieser Art der Schuhaufbewahrung unbedingt auf die Innenmaße, damit auch Schuhe mit höherem Schaft in den Schuhkipper passen.

Den Schuhkipper auf dem Bild und viele weitere Schuhkipper gibt es bei Amazon (siehe Schuhkipper bei Amazon).

Schuhschrank

Ein Schuhschrank ist die komfortabelste Art der Schuhaufbewahrung. Wer viele Stiefel besitzt, sollte darauf achten, dass die einzelnen Fächer des Schuhschranks hoch genug für die Schuhe sind. Diese Methode der Schuhaufbewahrung sorgt für Ordnung und Übersicht und schützt die Schuhe optimal vor Staub. Der nebenstehend abgebildete Schuhschrank ist bei Amazon erhältlich (weitere verschließbare Schuhschränke: Verschließbare Schuhschränke bei Amazon).

Schuhaufbewahrung im KleiderschrankSchuhaufbewahrung im Kleiderschrank

Wer in seinem Kleiderschrank noch Platz hat, kann diesen für als Möglichkeit zur Schuhaufbewahrung  nutzen. Für diesen Zweck gibt es Teleskopstangen, die einfach in den Kleiderschrank eingespannt werden können. Da diese Teleskopstangen verstellbar sind, ist diese Art der Schuhaufbewahrung besonders praktisch. Die nebenstehend abgebildeten Teleskopstangen gibt es bei Amazon.

Begehbarer Schuhschrank

Ein begehbarer Schuhschrank ist die Luxusvariante der Schuhaufbewahrung und lohnt sich aufgrund seines hohen Preises und seiner Größe nur für leidenschaftliche Schuhsammler. Leider haben wir keinen deutschen Shop gefunden, bei dem man begehbare Schuhschränke kaufen kann. Als Alternative zu einem begehbaren Schuhschrank können Sie auf eine Kombination mehrerer Schuhaufbewahrungssysteme ausweichen.

1. Bild: © Andre Bonn – Fotolia.com

Wissen über Schuhe

Dieses Wissen über Schuhe gehört zur Bildung eines jeden Modeliebhabers:

Tipps und Tricks zum Thema Schuhe

Schuh-Kolumne

Schuhe sind mehr als nur Wegbegleiter, Markenzeichen und Bekleidungsstück. Schuhe können über das Schicksal von Menschen bestimmen:
Fragezeichen
Sie wünschen sich Informationen zu einem bestimmten Schuhthema? Legen Sie Ihren Wunsch in den Schuhkarton!