Jepo.de – Dort gab es unschlagbar günstige Damenschuhe

Jepo.de hat ausgesprochen günstige, überwiegend farbenfrohe, hippe Damenschuhe vor allem für den Einsatz in der Freizeit angeboten und schnitt in Käuferbewertungen recht gut ab. Im August 2015 warf Jepo.de alles aus seinem Laden raus, seine Website Jepo.de gibt es nicht mehr.

Zielgruppe und Sortiment

Vor allem für Frauen unter 30 hielt Jepo das eine oder andere stylische preiswerte Schnäppchen bereit und konnte bei der Suche nach Schuhen für den Urlaub, Sommerschuhen, Schuhen für die Disco, für Kostümparties und weiteren Freizeitschuhen (auch günstigen Schuhen für Winter-Aktivitäten oder Schuhen für Zuhause) Lösungen bieten.
Wer auf der Suche nach klassischen, dezenten Schuhen fürs Büro war, musste sich woanders umsehen. Ausnahme: Die Kategorie “Ankle Boots”. Jepo bot zwar eine Kategorie “Büroschuhe”, doch diese war mit Vorsicht zu genießen, da sie auch Lackschuhe in knalligen Farben beherbergte und High Heels, die jemanden garantiert vor die Tür Ihres Büros befördern (wer bei der Auswahl von Schuhen fürs Büro unsicher ist, kann sich unter Schuhe fürs Vorstellungsgespräch über die ideale Schuhauswahl informieren).

Jepo.de
Im Bereich “Sale” bot Jepo.de unschlagbar günstige Schuhe. Wer auf der Suche nach Schuhen für schuhstrapazierende Aktivitäten war und deshalb nicht viel Geld für ein Paar ausgeben wollte, konnte hier fündig werden.
Der Shop bot einen praktischen Filter nach Absatzhöhe (und weitere Filtermöglichkeiten) und erleichterte auf diese Weise die gezielte Auswahl eines passenden Modells.

Konditionen

Bei dem seit 2012 existierenden Onlineshop konnte man auch als Gast, also ohne Kundenkonto bestellen. Der Shop bot ausgesprochen günstige Preise, und es gab keinen Mindestbestellwert (Ausnahme: einzelne Gutschein- oder Rabatt-Aktionen).

Jepo bot eine schnelle Lieferung innerhalb von 24 Stunden und neben herkömmlichen Zahlungsarten auch eine Bestellung mit Ratenzahlung an.
Innerhalb von 14 Tagen konnte die Ware zurückgeschickt werden, man musste jedoch die Kosten dafür tragen.
Noch günstiger bekam man die Schuhe von Jepo.de, wenn man einen Gutschein hatte. Einen solchen erhielt man auf der Facebook-Seite von Jepo.de bzw. über den Newsletter des Unternehmens.

Fazit:

Vor allem in punkto Preis und Versandgeschwindigkeit hatte Jepo.de einiges zu bieten.