Tanzschuhe

TänzerAls spezifische Tanzschuhe werden auf dieser Seite lediglich die Ballettschuhe sowie die Zumba-Schuhe vorgestellt.[1] Bei diversen Tanzarten wie beispielsweise Salsa, Tango oder Latein können spezielle Tanzschuhe jedoch von Vorteil sein. In diesem Artikel wollen wir erläutern, warum es Sinn macht sich Tanzschuhe zuzulegen. Wer regelmäßig tanzt, wird sich längst mit entsprechenden Schuhen eingedeckt haben, doch auch für Leute, die nur selten tanzen, kann sich die Anschaffung von Tanzschuhen lohnen.

Tipps für die Auswahl und das Einlaufen von Tanzschuhen

Erst einmal ein paar grundlegende Tipps zur Auswahl: Die Schuhe sollten bequem und möglichst rutschfest sein und trotz eines attraktiven Äußeren, welches zu Ihrem jeweiligen Tanz-Outfit passt, eine Unfallfreiheit während des Tanzens ermöglichen.

Laufen Sie die Tanzschuhe vor dem erstmaligen Tragen gut ein, damit Sie während des Tanzens keine böse Überraschung erleben. Tipps dafür finden Sie in diesem Artikel.

 

Tanzschuhe kann man nicht überall kaufen – achten Sie auf Qualität

Online-Shops, die Tanzschuhe bieten, gibt es relativ wenige. Im Folgenden wollen wir am Beispiel des renommierten Spezial-Shops Werner Kern Tanzschuhe eine Reise durch die Welt des Schuhwerks zum Tanzen wagen. Auf seiner Homepage definiert der Shop die wichtigsten Aspekte eines Tanzschuhs:

  • Die Sohle sollte aus Rauleder sein, damit während des Tanzens gleichzeitig Sicherheit und Flexibilität geboten werden kann.
  • Um eine innere Festigkeit des Tanzschuhs gewährleisten zu können, wird ein gehärtetes Stahlgelenk in die Mittelsohle eingearbeitet. Dieses dient als Stütze. Darüber hinaus sorgen weitere technische Faktoren wie die Machart des Absatzes dafür, dass die Tanzschuhe extrem belastbar sind.
  • Im Vorfuß des Schuhs wird eine Latex-Zwischensohle angebracht, welche zu einer Maximierung des Tragekomforts beiträgt. Mittels dieser Sohle werden die Gelenke beim Tanzen mit solchen Schuhen geschont.
  • Ein weiterer Aspekt, auf welchen Werner Kern großen Wert legt, ist eine Leichtigkeit während des Tragens von Tanzschuhen.
Tanzschuhe Laura - Werner Kern

Tanzschuhe Laura von Werner Kern (Copyright Werner Kern Tanzschuhe GmbH)

 

Werner Kern LogoDie Tanzschuhe von Werner Kern – welche Varianten gibt es?

Wer sich im Online-Shop umsieht, wird feststellen, dass es für Damen folgende Varianten von Tanzschuhen gibt: Geschlossen (Absatzhöhe von 1 bis 8 cm), offen (Absatzhöhe von 3,4 bis 9 cm), Comfort (3,4 bis 6 cm) und schmaler Fuß (5-6 cm). Des Weiteren differenziert Werner Kern zwischen Brautschuhen, Tanzschuhen mit straßenfähiger Ledersohle sowie der Kategorie „Standard“.

Doch der Online-Shop bietet nicht nur attraktive Dancing Shoes für Damen: Auch Herren wünschen sich Schuhe, die optimal zum Tanzen geeignet sind. Diese sind in dem Shop auch extraweit und in Übergrößen verfügbar.

Manche der Schuhe sind reduziert, sodass man bei Werner Kern durchaus das eine oder andere Schnäppchen machen kann: 59 € für ein Paar qualitativ hochwertige Tanzschuhe finden wir recht günstig. Die Schuhe gibt es übrigens nicht nur im Online-Shop zu kaufen: Deutschlandweit gibt es 100 Filialen, in welchen man die Tanzschuhe erstehen kann.

[1] Für alle, die mit dem Begriff „Zumba“ nichts anfangen können: Es handelt sich um eine Fitness-Sportart und nicht um einen Tanz.

 

 

Bilder:

Bild 1: Pixabay.com

Bild 2 und 3: Screenshots

Wissen über Schuhe

Dieses Wissen über Schuhe gehört zur Bildung eines jeden Modeliebhabers:

Tipps und Tricks zum Thema Schuhe

Schuh-Kolumne

Schuhe sind mehr als nur Wegbegleiter, Markenzeichen und Bekleidungsstück. Schuhe können über das Schicksal von Menschen bestimmen:
Fragezeichen
Sie wünschen sich Informationen zu einem bestimmten Schuhthema? Legen Sie Ihren Wunsch in den Schuhkarton!