Schuharten Damen

Diese Schuhe werden ausschließlich von Damen getragen:

total verrückter Schuh

Schuharten Herren und Damen

Diese Schuhe werden sowohl von Damen als auch von Herren getragen und werden deshalb Unisex-Schuhe genannt:
Schnäppchen
Shopping-Tipps

Schuhe gezielt zu kaufen ist eine kleine Kunst. Wir wollen Ihnen dabei helfen die perfekten Schuhe zu finden.

Stinkende Schuhe


Stinkende SchuheStinkende Schuhe sind ein weit verbreitetes und ärgerliches Problem. Auch wenn man seine Füße täglich wäscht und jeden Tag die Socken wechselt, kann es zu stinkenden Schuhen kommen. Wer viel Geld für die sorgfältig ausgewählten Schuhe ausgegeben hat, wirft diese nur ungern weg, nur weil sie unangenehm riechen.

Die meisten Schuhe besitzen – ohne dass man dabei von Gestank sprechen kann – ihren normalen Eigengeruch. Beispielsweise besitzen Lederschuhe bereits vor dem ersten Tragen eine charakteristische Note. Viele Schuhe aus synthetischem Material stinken bereits, wenn man sie neu kauft. Gesellen sich zu diesen Eigengerüchen noch Schweiß und die durch die Feuchtigkeit angelockten Bakterien, kann es zu abartig stinkenden Schuhen kommen.

Stinkende Schuhe – was tun?

    • Schuhspray bzw. Schuhdeo: Wenn die Schuhe bereits stinken, liegt der Gedanke nahe, ein Schuhspray zu benutzen. Da dies aber häufig die Bakterien nicht abtötet, mischt sich der Geruch des Schuhsprays mit dem Gestank der Schuhe oder überlagert diesen nur, sodass es nach der Behandlung mit dem Schuhspray zu noch stärker stinkenden Schuhen kommen kann. Außerdem riechen viele Schuhsprays unangenehm – deshalb vorher testen, ob man den Geruch erträgt. Wer es versäumt, die Schuhe nach der Behandlung mit Schuhspray auszulüften und ein paar Tage auf das Tragen dieser Schuhe zu verzichten, kann damit bewirken, das Problem der stinkenden Schuhe noch zu verschlimmern.
    • Desinfektionsmittel: Die Behandlung stinkender Schuhe mit Desinfektionsmittel mag zu größeren Erfolgen führen als die Behandlung mit Schuhdeo. Allerdings bringt es die Anatomie geschlossener Schuhe mit sich, dass es im Schuhinneren dunkel ist. Wenn sich dazu noch Feuchtigkeit gesellt, kann dies zu Schimmel führen, was bewirkt, dass die Schuhe auf eine neue, noch unangenehmere Weise müffeln.
    • Schuhe waschen: Ein ähnliches Problem kann entstehen, wenn man stinkende Schuhe mit Was tun gegen stinkende Schuheder Waschmaschine wäscht. Erstens sind nicht alle Schuhe zum Waschen geeignet und können durch das Waschen ruiniert werden, da sich der Klebstoff lösen kann. Zweitens werden die Schuhe durch das Waschen noch mehr Feuchtigkeit ausgesetzt als durch Schuhspray. Wenn man die Schuhe bei 60 Grad wäscht, wird das zwar erst einmal Bakterien abtöten. Wer die Schuhe nach dem Waschen aber nicht ausreichend trocknen lässt und sie schnell wieder in eine geschlossene Schuhaufbewahrung stellt, kann damit vor allem eines erreichen: Die Entstehung von Schimmel. Dadurch kann sich der Geruch der stinkenden Schuhe, der nicht immer durch das Waschen behoben wird, mit dem Geruch des Schimmels mischen. Besonders bei gepolsterten Turnschuhen besteht die Gefahr der Schimmelbildung nach dem Waschen. Am besten kann man Schuhe von innen trocknen, indem man einen Schuhtrockner anwendet.
  • Einlegesohlen: In Drogeriemärkten werden diverse Einlegesohlen verkauft, die einerseits vorbeugen sollen, dass die Schuhe anfangen zu stinken oder die schlecht riechende Sohlen überdecken sollen. Einige dieser Einlegesohlen sind parfümiert und können sich mit dem schlechten Geruch der Schuhe mischen. Zur Vorbeugung sind unparfümierte Einmal-Einlegesohlen zu empfehlen, die man täglich wechselt.
  • Verschwitzte Schuhe sofort auslüften: Wer verschwitzte Turnschuhe oder andere vollgeschwitzte Schuhe gleich nach dem Tragen auf den Balkon stellt, kann damit vermeiden, dass sich Bakterien bilden, welche für stinkende Schuhe verantwortlich sind. Am besten stellt man die Schuhe in die Sonne – die Wärme lässt Schimmel keine Chance. Im Winter kann auch ein Fön helfen.
  • Hausmittelchen: In Foren werden allerlei Hausmittel empfohlen: Backpulver oder Katzenstreu sollen in eine Baumwollsocke gefüllt und in die stinkenden Schuhe gelegt werden, um dem Schuh Feuchtigkeit zu entziehen. Auch Zeitungspapier, das in die Schuhe hineingestopft wird, leistet gute Dienste gegen Feuchtigkeit. Als Alternative hierzu dient ein Baumwollsäckchen mit Zedernholzspänen, das zwar selbst einen Eigengeruch mitbringt, aber Feuchtigkeit aufsaugt und Gerüche gut bindet. Auch ein Stück Kreide, das in die Schuhe gelegt wird, kann bewirken, dass die Schuhe damit aufhören zu stinken.
  • Schuhe ins Eisfach legen: Wer Schuhe für 24 Stunden ins Eisfach legt, fährt damit auf jeden Fall besser als mit Schuhdeo. Durch die Kälte werden Bakterien abgetötet, was stinkenden Schuhen den Garaus macht. Tipp: Noch vor dem Auftauen Zeitungspapier in die Schuhe stopfen, damit die Feuchtigkeit gut aufgesogen wird.

Damit es gar nicht erst zu stinkenden Schuhen kommt – Die besten Tipps zur Vorbeugung

Vorbeugen ist besser als heilen – das gilt auch für stinkende Schuhe. Damit Schuhe gar nicht erst anfangen zu schlecht zu riechen, sollte man folgende Tipps beherzigen:Stinkende Schuhe durch Schweißfüße

  1. Keine zu engen Schuhe kaufen: Sind die Schuhe zu eng, fehlt in den Schuhen Sauerstoff. Das kann die Bildung von Bakterien begünstigen und öffnet damit stinkenden Schuhen Tür und Tor.
  2. Keine zu dick gefütterten Schuhe kaufen: Wenn die Schuhe dick gefüttert sind – und das auch noch mit schlechtem Futter – saugt sich der Schuh mit dem Fußschweiß voll, was dazu führt, dass die Schuhe stinken. Den Geruch bekommen Sie so schnell nicht mehr heraus. Außerdem trocknen dick gefütterte Schuhe sehr langsam, was Bakterien und Schimmel Tür und Tor öffnet. Die beste Lösung: Lieber dicke Socken in dünn gefütterte Schuhe anziehen! Besonders bei Turnschuhen oder Wanderschuhen sollte man darauf achten, dass diese möglichst kein oder nur ein dünnes Futter besitzen.
  3. Hochwertige Baumwollsocken: Saugfähige Socken mit 100 % Baumwollanteil können ebenfalls dabei helfen, stinkenden Schuhen vorzubeugen. In schwierigeren Fällen können auch Socken aus Schafwolle hilfreiche Dienste leisten.
  4. Immer Socken tragen: Wenn man Schuhe ohne Socken trägt, gelangt der Fußschweiß direkt in die Schuhe – und diese fangen daraufhin sehr schnell an zu stinken.
  5. Luftdurchlässige Schuhe aus gutem Leder kaufen: Auch billiges Material kann die Ursache für stinkende Schuhe sein. Wer wohlriechende Schuhe bevorzugt, sollte lieber auf Lederschuhe ausweichen.
  6. Schuhe täglich wechseln: Auch wenn es die Lieblingsschuhe sind – tragen Sie sie nicht jeden Tag! Damit Sie nicht bald stinkende Schuhe besitzen, sollten Sie nach jedem Tragen mindestens einen Tag Tragepause einplanen. In dieser Zeit sollten die Schuhe in einer offenen Schuhaufbewahrung untergebracht werden. Wenn Sie zu Schweißfüßen neigen, reicht ein Tag Tragepause nicht – lassen Sie die Schuhe am besten drei Tage lang auslüften!
  7. Billigschuhe mit Ledersohlen ausstatten: Sind die neuen Lieblingsschuhe aus Stoff, können Ledersohlen, die in die Schuhe hineingelegt werden, dabei helfen vorzubeugen, dass die Schuhe anfangen zu stinken. Wichtig: Auch diese Ledersohlen sollte man täglich wechseln.
  8. Fußdeo: Wer Schweißfüßen vorbeugt, kann stinkende Schuhe damit vermeiden (Ausnahme: Schuhe aus schlechtem Material, das unter Einfluss von Wärme zu üblem Geruch tendiert). Zur Vorbeugung von Käsefüßen werden Fußdeos bzw. Icesprays verkauft. Hier gilt es auf die Qualität zu achten, denn nicht alles, was sich Fußdeo nennt, riecht auch gut. Wichtig ist, dass man die Füße nach der Behandlung mit Fußdeo gut trocknen lässt, denn die Feuchtigkeit begünstigt die Entstehung von Bakterien.
  9. Fußpuder: Zur Vorbeugung stinkender Schuhe ist Fußpuder eine bessere Alternative zu Fußdeo, da der Puder den Füßen Feuchtigkeit entzieht und damit noch besser gegen Bakterienbildung hilft.

Viel Freude an Ihren hoffentlich bald nicht mehr stinkenden Schuhen wünscht Ihnen das Damenschuhlexikon!

Bilder

Bild 1: © Kelly Hironaka – Fotolia.com

Bild 2: © Scott Griessel – Fotolia.com

Bild 3: © Ingor Normann – Fotolia.com

Wissen über Schuhe

Dieses Wissen über Schuhe gehört zur Bildung eines jeden Modeliebhabers:

Tipps und Tricks zum Thema Schuhe

Schuh-Kolumne

Schuhe sind mehr als nur Wegbegleiter, Markenzeichen und Bekleidungsstück. Schuhe können über das Schicksal von Menschen bestimmen:
Fragezeichen
Sie wünschen sich Informationen zu einem bestimmten Schuhthema? Legen Sie Ihren Wunsch in den Schuhkarton!