Spangenpumps

Was sind Spangenpumps?Riemchenpumps

Dieser Schuhtyp gehört zu der Kategorie der Pumps, welche die femininsten Schuharten umfasst. Pumps mit Spange wurden erstmals in den 1880ern hergestellt und entwickelten sich rasch zum beliebtesten Damenschuh. Häufig besitzen Spangenpumps mädchenhafte Applikationen wie zum Beispiel die Schuhe auf dem Bild, die anhand aufgesetzter Blümchen verziert sind. Es gibt sie mit und ohne Absatz. In ihrer flachen Version unterscheiden sie sich lediglich durch ihre Spangenapplikation von Ballerinas.

Was ist der Unterschied zu Riemchenpumps?

Spangenpumps und Riemchenpumps sind nicht etwa zwei verschiedene Schuharten sondern zwei Bezeichnungen für ein und dasselbe Schuhmodell.

Was ist der Unterschied zwischen Spangenpumps und Slingpumps?

Der Unterschied liegt in der Lage der Spange/des Riemens bzw. Slings: Bei den Spangenpumps verläuft die Spange über dem Oberfuß, bei den Slingpumps am Knöchel. Was beide Schuharten gemeinsam haben, ist ihre äußerst feminine Wirkung.

Der Ratgeber zu Spangenpumps

Zu welchen Kleidungsstücken kann man Spangenpumps kombinieren?

Spangenpumps lassen sich sehr vielseitig kombinieren und bereichern jedes noch so schlichte Outfit um eine feminine Note. Die androgyne Jeans erhält auf diese Weise mädchenhaften Charme, das kurze Kleid oder der kurze Rock wird in seiner weiblichen Wirkung noch einmal verstärkt. Da sie so brav wirken, kann man mit Spangenpumps hervorragend Kontraste zum frecheren Styling setzen. Allerdings gibt es diesen Schuhtyp auch in provokativen Modellen. Deshalb dienen Spangenpumps wie auch Ballerinas hervorragend dazu mit Gegensätzen zu spielen.

Bild rechts oben: © Ruth Black – Fotolia.com

Wissen über Schuhe

Dieses Wissen über Schuhe gehört zur Bildung eines jeden Modeliebhabers:

Tipps und Tricks zum Thema Schuhe

Schuh-Kolumne

Schuhe sind mehr als nur Wegbegleiter, Markenzeichen und Bekleidungsstück. Schuhe können über das Schicksal von Menschen bestimmen:
Fragezeichen
Sie wünschen sich Informationen zu einem bestimmten Schuhthema? Legen Sie Ihren Wunsch in den Schuhkarton!