Römersandalen

Was sind Römersandalen?

Römersandalen Definition

Definition: Römersandalen werden häufig auch Glatiatoren-Sandalen genannt. Zudem erhält man diese Schuhart unter den Bezeichnungen Schaftsandalette im Römerstil oder Ankle Sandale im Römerstil. Das Hauptmerkmal der Römersandalen sind viele horizontal verlaufende Lederstreifen, welche jeweils seitlich an der Sohle befestigt sind.

Zu welchen Kleidungsstücken kann man Römersandalen kombinieren?

Römersandalen sind sehr bequem und ein toller Bestandteil eines sommerlichen Looks. Besonders gut passen sie zum kurzen Rock, zum Sommerkleid oder zur Caprihose. Auch zur Jeans machen Römersandalen eine gute Figur. Was gilt es zu vermeiden? Keinesfalls sollte man Römersandalen zur Bundfaltenhose oder zu anderen eleganten Kleidungsstücken kombinieren. Ebenso tabu sind Socken; alle Sandalen sollte man stets barfuß tragen.

Bild rechts oben:  © Karolina Kara – Fotolia.com

Wissen über Schuhe

Dieses Wissen über Schuhe gehört zur Bildung eines jeden Modeliebhabers:

Tipps und Tricks zum Thema Schuhe

Schuh-Kolumne

Schuhe sind mehr als nur Wegbegleiter, Markenzeichen und Bekleidungsstück. Schuhe können über das Schicksal von Menschen bestimmen:
Fragezeichen
Sie wünschen sich Informationen zu einem bestimmten Schuhthema? Legen Sie Ihren Wunsch in den Schuhkarton!