Peeptoes

Was sind Peeptoes?

Definition: Als Peeptoes werden alle Schuharten mit einer offenen Zehenpartie bezeichnet. Wenn von Peeptoes (ohne Zusatz) die Rede ist, sind normalerweise Pumps mit freien Zehen gemeint. Peeptoes gibt es in den verschiedensten Modellen, unter anderem in den folgenden:

Peeptoes

Zur Geschichte der Peeptoes

Schuhe mit offener Zehenpartie gibt es seit 1938. In dieser Zeit wiesen Strümpfe Verstärkungen sowohl an den Zehen als auch an den Fersen auf. Gleichzeitig war es damals verpönt, ohne Strümpfe in offene Schuhe zu schlüpfen, weshalb durch die neuen Peeptoes der Bedarf an geeigneten Strümpfen geweckt wurde. Deshalb begannen die Strumpfhersteller 1940 damit, Strümpfe ohne Verstärkungsstellen herzustellen.

Der Ratgeber zu Peeptoes

Wozu kann man Peeptoes kombinieren?

Es hängt von dem jeweiligen Schuhmodell ab, mit welchen Kleidungsstücken Peeptoes kombiniert werden können, sodass an dieser Stelle kein Ratschlag gegeben kann, der auf alle Schuharten mit offenen Zehen zutrifft.

Zur Kombination von Stiefeletten mit offener Zehenpartie

Was ist bei allen Modellen zu beachten?

  1. Unbedingt sollte auf tadellose Zehennagel- und Fußpflege geachtet werden.
  2. Auf keinen Fall sollte man Peeptoes mit Socken oder Strümpfen kombinieren. Entweder mit nackten Füßen oder mit einer farblich passenden Feinstrumpfhose in Schuharten mit niedrigem Schaft oder offenen Partien schlüpfen!

Bild 1: © Sergey Komarov – Fotolia.com

Bild 2: Copyright mj_23 – bigstockphoto.com

Wissen über Schuhe

Dieses Wissen über Schuhe gehört zur Bildung eines jeden Modeliebhabers:

Tipps und Tricks zum Thema Schuhe

Schuh-Kolumne

Schuhe sind mehr als nur Wegbegleiter, Markenzeichen und Bekleidungsstück. Schuhe können über das Schicksal von Menschen bestimmen:
Fragezeichen
Sie wünschen sich Informationen zu einem bestimmten Schuhthema? Legen Sie Ihren Wunsch in den Schuhkarton!