High Heels

Definition von High HeelsRote Lack High Heels

Der Begriff High Heels wird teilweise synonym zu Pumps verwendet. In Wirklichkeit gehört dieser Schuhtyp zur Kategorie der Pumps. Ausnahme: Wenn die Schuhe an der Zehen- oder Fersenpartie geöffnet sind, handelt es sich nicht mehr um Pumps, da diese stets geschlossen sind.

Wie hoch müssen Schuhe sein, damit von High Heels die Rede sein kann?

Diese Schuhart definiert sich dadurch, dass der Absatz der Schuhe mindestens 10 cm hoch ist. Da es sich mit solchen Absätzen nicht leicht gehen lässt, werden spezielle Trainings angeboten, bei denen man lernen kann mit Stöckelschuhen zu laufen. Das Laufen auf High Heels lässt sich aber auch leicht im Alltag erlernen oder beim Üben zu Hause.

Was ist der Unterschied zu Stilettos?

High Heels, Stilettos und Stöckelschuhe sind prinzipiell verschiedene Begriffe für ein und dieselbe Schuhart. Mit Stilettos sind allerdings so gut wie immer Schuhe mit Pfennigabsatz gemeint, während High Heels auch breitere Absätze besitzen können.

Was ist der Unterschied zwischen High Heels und Skyscrapers?

Skyscrapers sind Schuhe mit einem Absatz von mindestens 14 Zentimetern. Ein Schuh mit einem Absatz von 13 cm ist also noch ein High Heel.

Haben High Heels grundsätzlich einen Pfennigabsatz?

Typische Stöckelschuhe besitzen einen Pfennigabsatz. Wie es auch bei einigen anderen Schuharten der Fall ist, gibt es hier Variationsmöglichkeiten. Beispielsweise sind Modelle mit Plateau-Absatz oder mit Keilabsatz erhältlich. Ausschlaggebend dafür, dass es sich um High Heels handelt, ist in erster Linie die Tatsache, dass der Absatz mindestens 10 cm hoch ist.

Plateau-Heels mit Blockabsatz

Plateau-Heels mit Blockabsatz

Muss die Front von High Heels offen sein?

Nein, es gibt sie auch mit geschlossener Front. High Heels sind ein sehr gutes Beispiel für die Tatsache, dass die Grenzen mancher Schuharten fließend sind.

Der Ratgeber zu High Heels

Zu welchen Kleidungsstücken lassen sich High Heels kombinieren?

High Heels erweisen sich – zumindest in ihrer klassischen Form mit Pfennigabsatz – in ihrer Kombination als sehr dankbar: Zu allen erdenklichen Kleidungsstücken lassen sich Stöckelschuhe gut kombinieren. Androgynen Klamotten wie lässigen Röhrenjeans oder der  Chino-Hose hauchen sie Sexyness ein. Wer High Heels zu Kleidern und kurzen Röcken kombiniert, verwandelt sich im Handumdrehen in eine Sexgöttin!

Bild 1: © Kramografie / fotolia.com

Bild 2: Copyright mj_23 – bigstockphoto.com

Wissen über Schuhe

Dieses Wissen über Schuhe gehört zur Bildung eines jeden Modeliebhabers:

Tipps und Tricks zum Thema Schuhe

Schuh-Kolumne

Schuhe sind mehr als nur Wegbegleiter, Markenzeichen und Bekleidungsstück. Schuhe können über das Schicksal von Menschen bestimmen:
Fragezeichen
Sie wünschen sich Informationen zu einem bestimmten Schuhthema? Legen Sie Ihren Wunsch in den Schuhkarton!